Reptilien und Amphibien

002.JPG
087.JPG

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis professionelle Behandlung von Reptilien und Amphibien durch unsere Fachkundige Tierärztin an.

Reptilien unterscheiden sich nicht nur im Äußeren von den Säugetieren, sondern in ihrer Anatomie (Körperaufbau) sowie Physiologie (Funktionen und Abläufen im Körper). Um die Erkrankungen richtig diagnostizieren zu können sind spezielle tierärztliche Kenntnisse notwendig.

 

Frau Anna Erokhina ist eine Fachtierärtzin für  Reptilien (Zusatzbezeichnung Reptilien und Amphibien) mit über 5 Jahre Berufserfahrung und umfangreichen Kenntnissen in Haltung, Fütterung, Artenkunde und natürlich Reptilienmedizin. Sie ist ein Mitglied der DGHT (Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde) sowie AGARK (Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienkrankheiten) und nimmt mehrmals jährlich an Kongressen und Fortbildungen (sowohl in Deutschland als auch international) Teil.

weiterführende Informationen und den Anamnesebogen für Ihren ersten Besuch bei uns finden Sie unter: Reptilien Tierarzt Hannover

073.JPG

 

​Als Reptilientierärztin in Hannover und Umgebung bietet Frau Erokhina zusammen mit unserem Team Ihnen ein breites Spektrum an tierärztlichen Leistungen für Ihre Reptilien/Amphibien an:

 

  • Routineuntersuchungen (Check-Up vor oder nach der Winterruhe)

Die Untersuchung beinhaltet eine Allgemeinuntersuchung sowie je nach Notwendigkeit Röntgen, eine Blutuntersuchung sowie eine Kotuntersuchung.

 

  • Erstuntersuchung bei Neuzugängen

Wir helfen Ihnen die Gesundheit Ihrer Neuzugänge zu überprüfen um eine mögliche Infektionsgefahr für die sich in Bestand befindende Tiere einzuschätzen. Nach einer Allgemeinuntersuchung können je nach Notwendigkeit virale und bakteriologische und koproskopische Untersuchungen durchgeführt werden.

 

  • Blutuntersuchung

Diese Untersuchung ist ein wichtiger Bestandteil bei der richtigen Diagnosestellung. Bereits eine kleine Menge Blut reicht um eine Reihe von den wichtigen Parameter beim Reptil zu untersuchen.

 

  • Röntgenologische Untersuchung

Bei dieser Untersuchung werden neben der Knochenstruktur auch innere Organe, sowie die Gesundheit der Lunge beurteilt. Des Weiteren bieten die Röntgenbilder eine Möglichkeit pathologische Strukturen wie Fremdkörper im Magen-Darm Trakt, Harnblasensteine, Angelhacken bei Wasserschildkröten, einige Arten von Tumoren oder zu stark kalzifizierte Eier zu beurteilen. Das Röntgengerät in unserer Praxis gehört zu der neusten Generation und bietet somit hohe Bildqualität selbst bei kleinen Patienten mit einem Gewicht von unter 50 Gramm.

 

  • Ultraschall

Eine sonographische Untersuchung beim Reptil kann bei allen Tierarten inklusive Schildkröten durchgeführt werden. Diese Untersuchung liefert Informationen über die Organe der Zölomhöhle sowie mögliche Pathologien wie Tumore, Abszesse, Einlagerungen von Uratkristallen in der Niere und Entzündungen.

 

  • Kotuntersuchung/Parasitologische Untersuchung

Für eine Kotuntersuchung muss das Tier bei uns nicht vorstellig werden, es reicht lediglich eine Probe um einen möglichen Befall vor Endoparasiten festzustellen. Die Proben werden routinemäßig direkt in der Praxis untersucht und die Befunde am gleichen Tag an Sie weitergeleitet.